• Kostenlose lieferung

  • Zufrieden oder Geld zurück!

  • +43 1 863 7155

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM FREIWILLIGEN RÜCKRUF DER X-ALP-SKISCHUHE VON SALOMON

DIESE FAQ LIEFERN IHNEN ANTWORTEN AUF MÖGLICHE FRAGEN IHRER KUNDEN.

Wozu dient der freiwillige Rückruf?
Salomon hat sich zum freiwilligen Rückruf unten genannter X-Alp-Skischuhmodelle entschlossen. Die hiervon betroffenen Exemplare wurden zwischen November 2016 und Februar 2017 von Salomon produziert. An den Schuhen ist der Drehstift (rot eingekreist) defekt, der den oberen mit dem unteren Teil des Schuhs verbindet.
Dieser Drehstift könnte sich beim Skifahren lösen, wodurch der Träger des Schuhs die Kontrolle verlieren oder stürzen und sich verletzen könnte.
Die betroffenen Schuhe sollten ab sofort nicht mehr benutzt und zur Reparatur an Salomon zurückgesandt werden.

Weshalb werden die Produkte zurückgerufen?
An der Rückseite des skischuhs ist ein sichtbarer Drehstift (rot eingekreist) angebracht, der den oberen mit dem unteren Teil des Schuhs verbindet. Dieser Drehstift (rot eingekreist) soll dem Träger im Bereich des Unterschenkels in der Vor- und Rückwärtsbewegung mehr Spielraum beim Gehen, Klettern oder Bergsteigen ermöglichen.
Der Drehstift (rot eingekreist) könnte sich beim Skifahren unbemerkt lösen, wodurch der Träger des Schuhs die Kontrolle verlieren oder stürzen und sich verletzen könnte.
Daher sollten diese Tourenschuhmodelle nicht mehr benutzt werden, bis der Drehstift (rot eingekreist) ausgetauscht ist.
Die Sicherheit unserer Kunden und die Qualität unserer Produkte stehen bei uns an erster Stelle.

Welche Skischuhe sind von dem freiwilligen Rückruf betroffen?
Der Rückruf betrifft die folgenden X-Alp-Modelle von Salomon:
S/LAB X-ALP X-ALP EXPLORE


Was sollten Kunden tun, wenn ihre Skischuhe von der freiwilligen Rückrufaktion betroffen sind?
Die Produkte sollten nicht mehr benutzt werden und sind zurückzusenden:

1. entweder an einen Salomon-Händler, damit Salomon den Drehstift (rot eingekreist) austauschen kann. Nach erfolgter Reparatur benachrichtigt der Händler den Kunden, dass seine Schuhe abholbereit sind. Eine Liste mit Salomon-Händlern finden Sie auf www.salomon.com.
ODER
2. direkt an Salomon, damit der Drehstift (rot eingekreist) ausgetauscht werden kann. Wie hierbei zu verfahren ist, erfahren Sie auf http://www.salomon.com/os/recall-x-alp.html oder unter folgenden Rufnummern für Österreich + 43 (0) 1 863 7155

Kann der Kunde das Problem selbst beheben?
Nein. Der Kunde sollte seine Skischuhe KEINESFALLS SELBST AUSEINANDERBAUEN.
Nur der Kundendienst von Salomon kann den Drehstift (rot eingekreist) austauschen.

Wie soll bei dem Rückruf verfahren werden?
Der Kunde kann seine Skischuhe zurücksenden:

1. entweder an einen Salomon-Händler, damit Salomon den Drehstift (rot eingekreist) austauschen kann. Nach erfolgter Reparatur benachrichtigt der Händler den Kunden, dass seine Schuhe abholbereit sind. Eine Liste mit Salomon-Händlern finden Sie auf www.salomon.com.
ODER
2. direkt an Salomon, damit der Drehstift (rot eingekreist) ausgetauscht werden kann. Wie hierbei zu verfahren ist, erfahren Sie auf http://www.salomon.com/os/recall-x-alp.html.
Der Kunde erhält kostenlos eine Paketservicenummer sowie ein Paket und gibt seine Skischuhe darin in der entsprechenden UPS-Versandstelle ab. Das Paket wird ins Servicezentrum von Salomon geschickt.
Nach erfolgter Reparatur werden die Schuhe direkt an den Kunden zurückgeschickt.

Was kann passieren, wenn der Drehstift nicht ausgetauscht wird?
Der Drehstift (rot eingekreist), der die Heckklappe mit der unteren Schale des Schuhs verbindet, könnte sich unerwartet lösen, was den Abschluss mit dem unteren Schalenteil und somit den Halt beeinträchtigt. Hierdurch könnte der Skifahrer die Kontrolle verlieren oder stürzen und sich verletzen.
Daher sollten die betreffenden Schuhe nicht mehr benutzt werden, bis der Drehstift (rot eingekreist) ausgetauscht wurde.

Besteht Verletzungsgefahr?
Der Träger des Schuhs könnte beim Skifahren die Kontrolle verlieren oder stürzen und sich so verletzen. Daher sollten die betreffenden Schuhe nicht mehr benutzt werden.

Was kostet die Reparatur?
Die Rücksendung und Reparatur erfolgen kostenlos.

Sind andere Skischuhe von Salomon von dem Mangel betroffen?
Nur die hier aufgeführten Modelle sind von dem Rückruf betroffen.

Wo finden meine Kunden weitere Informationen zu dem Rückruf?
Kunden können sich unter folgenden Rufnummern informieren für Österreich + 43 (0) 1 863 7155
Auskünfte finden sie zudem auf http://www.salomon.com/os/recall-x-alp.html

top