メインコンテンツに移動
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form

Sechs Athleten starten am 1. November 2019 einen Lauf entlang der circa 1.400 Kilometer langen, ehemaligen Grenze zwischen West- und Ostdeutschland.
 



Laufen als vereinendes Element, welches über Grenzen hinweg zusammenbringt.
 


 

SALOMON Athlet Philipp Reiter schart 30 Jahre nach der Auflösung der innerdeutschen Grenze ein Team von Läufern um sich, um die einstige Todeszone einmal abzulaufen. Auf 1.400 Kilometern, die früher rund um die Uhr patrouilliert wurden, wechseln sich die sechs Athleten staffelartig ab, sodass nun rund um die Uhr gelaufen wird. Dabei ist das Team eine bunte Mischung aus dem Westen und ehemaligen Osten.
Los geht's an der Grenze zwischen Bayern und Sachsen am 1. November 2019, um 12 Uhr. Ab da wird durchgehend gelaufen, um zur großen Jubiläumsfeier des Mauerfalls am 9. November am Brandenburger Tor einzulaufen. Bevor die letzte Etappe das Team durch Berlin führt, ist die Ankunft am Ostseestrand in Lübeck am 8. November geplant.

Hast Du Lust dabei zu sein und das Team zu begleiten? Dann halte dich auf dem Laufenden! Auf dieser Seite werden mit dem Startschuss am 1. November alle Infos rund um dieses Abenteuer veröffentlicht, an dem streckenweise auch immer wieder Gastläufer, Partner und Community Runs teilhaben sollen.

Für nähere Infos auf Instagram (@salomonrunning) klicke hier
Oder auf Strava unter https://www.strava.com/clubs/philipp-reiters-wall-run-559762.

 


 

SALOMON ist Hauptsponsor des Projekts und wird Reiter und sein Athletenteam bei Grenzerfahrungen sowohl mit einer Film- als auch einer Versorgungscrew begleiten. Eine Salomon TV Episode zum Projekt soll in 2020 erscheinen.

 


 

Hier die aktuellsten News rund um den Lauf!
 

Die ersten Kilometer liegen hinter uns...

Gemeinsam starteten wir am 1. November unseren Wall Run an der Grenze zwischen Bayern und Sachsen und haben seitdem nicht nur die schönsten Laufstrecken kennenlernen, sondern auch Einwohner und Zeitzeugen treffen dürfen. Ein bisheriges Highlight war zudem der Besuch des Grenzmuseums Schifflersgrund, wo sich der mit viel Mühe im Originalzustand gehaltene Grenzzaun 1,4 Kilometer entlang unserer Laufstrecke erstreckt.

Außerdem bekamen wir Besuch von zwei Menschen, die in ihrer Rolle der Geschichte nicht unterschiedlicher sein könnten: Karl-Heinz Wehr und Paul Küch.
Wehr war im Alter von 17 Jahren als Fluchthelfer aktiv und verhalf unter anderem seinem besten Freund und politischen Flüchtling zur Flucht über ein marodes Grenzstück, welches er bei seiner Arbeit im Forstdienst entdeckt hatte.
Paul Küch verbrachte seine 18-monatige Dienstzeit bei der Nva, nur unweit vom Schifflersgrund entfernt. In seinem Buch "Ich hatte einen Schießbefehl" befasst er sich mit dem kontroversen Thema, ob Soldaten der DDR befohlen wurde, die sogenanten "Grenzverletzer" auf ihrer Flucht zu töten.

Neben all diesen Erfahrungen, die wir bis jetzt schon sammeln durften, steht aber natürlich auch immer das Laufen mit im Vordergrund. Um auch diesbezüglich immer die aktuellsten Zahlen zu finden, schaut gerne bei Strava unter https://www.strava.com/clubs/philipp-reiters-wall-run-559762 vorbei!

 


 

...und weiter geht's für uns entlang der ehemaligen Grenze...

Der Wall Run läuft super und wir kommen weiter gut voran. Auch in den letzten Tagen durften wir viele Eindrücke sammeln und interessante Persönlichkeiten kennenlernen. Einen ereignisreichen Besucht hatten wir zudem im Grenzlandmuseum Eichsfeld, wo wir neben dem ganzen Laufen viel zur deutschen Geschichte erfahren konnten.

Nun fiebern wir weiter dem Finale entgegen, das am Samstag, den 9. November in Berlin stattfinden wird. Wir reisen gemeinsam von unserem Ziel an der Ostsee nach Berlin, um den Fall der Mauer zu feiern. Zusammen mit lokalen Läufern gibt es dann zum Abschluss noch am gleichen Tag um 10:30 Uhr einen 10 Kilometer Lauf von der Siegessäule aus durch Berlin. Auch hierauf freuen wir uns riesig!

Um auch weiterhin nichts zu verpassen, haltet euch hier auf dem Laufenden und für alle auch nochmal der Hinweis auf Strava, wo ihr unter https://www.strava.com/clubs/philipp-reiters-wall-run-559762 alles rund um das Laufen selbst findet.