Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

Sondermaßnahmen aufgrund der Covid-19-Situation
MEHR ERFAHREN

Trailrunning-Rucksack: Wie man ihn am besten packt


Du hast bereits die richtigen Schuhe gefunden und auch deinen Laufrucksack ausgewählt? Dann kann es jetzt mit dem Packen losgehen. Hier gilt: Bitte nicht voll packen und unsere Ratschläge beachten, um nur das Wichtigste mitzunehmen. Es ist zweifellos angenehmer, sich beim Laufen federleicht zu fühlen!

Sich für den Wettkampf vorbereiten


Es kann bei manchen Wettbewerben vorkommen, dass eine ganze Liste mit obligatorischem Material verlangt wird. Befolge diese Liste genau und optimiere das Gewicht jeder einzelnen Ausrüstung, die du mitnehmen willst. Sobald die obligatorische Ausrüstung verstaut ist, überlege noch einmal genau, was jetzt noch nach deinen Gewohnheiten und den Bedingungen fehlt.

Wenn es keine Liste gibt oder du nur einen Trainingslauf bestreitest, versuche dir Gedanken über das Material zu machen, welches du mitnehmen musst. Schau dir die Wettervorhersage an und plane deine Tour hinsichtlich der Dauer und der Abgeschiedenheit der Stecke. Auch das gehört zur Autonomie beim Trailrunning!

Zum Anfang nun eine Liste des Unentbehrlichen:

  • 2 Flaschen mit jeweils 500 ml Wasser oder Energiegetränk --- Entdecke unsere Produktauswahl : FÜR IHN | FÜR SIE
  • Energieriegel und Gele je nach Gewohnheit und Verpflegungsmöglichkeiten
  • Je nach Wetterlage zusätzliche Bekleidung
  • Rettungsdecke (immer!)
  • Telefon mit wasserdichtem Schutz
  • 1 Paar Trailrunning-Stöcke, falls notwendig --- Entdecke unsere Produktauswahl

 

Expert advice
Philipp
REITER
Die schweren Dinge möglichst Nahe am Körper und so tief im Rucksack wie möglich. Wasser in den Flask vorne, die schnell zugänglichen Seitentaschen fülle ich mit Riegeln, Klopapier, usw.
Lazy loaded image

Verpflegung auf dem Trail


Bei einem Trail ist es unentbehrlich den Flüssigkeitsbedarf zu ermitteln.

Deshalb empfehlen wir, zwei Trinkflaschen à 500 ml auf den Tragegurten mitzunehmen und bei sehr heißem Wetter eine zusätzliche Trinkblase mit sich zu führen. Wasser oder Energiegetränk? Das musst du beim Training ausprobieren, aber von beiden jeweils eine Flasche mitzunehmen, ist oft eine gute Lösung.

Für die Verpflegung, verwende die Fächer deines Trailrucksacks, die während des Laufens zugänglich sind. Je länger du läufst, umso mehr musst du essen. Übe das Essen beim Laufen, um deinen Magen daran zu gewöhnen, Unverträglichkeiten (Geschmack, Verdauung) vor einem Trail herauszufinden.

Natürlich sollte die Menge der mitgeführten Lebensmittel der Häufigkeit der Verpflegung angepasst sein.

Trailrunning-Rucksack-Wie-man-ihn-am-besten-packt-Trinkfkaschen-francois-dhaene

 

Zusätzliche Bekleidung einpacken?

Je nach Wetterbedingungen musst du vielleicht zusätzliche Bekleidung mitnehmen. Behalte vor deinem Trail immer ein Auge auf das Wetter. Achte besonders in den Bergen auf die Kälte, die sich schnell einstellen kann.

Trailrunning-Rucksack-Wie-man-ihn-am-besten-packt-regen-kalt-waterproof-regenjacke-emelie-forsberg

Regen oder Gewitter angesagt? Nimm eine Regenjacke mit, die du über deinen Trailrucksack anziehen kannst. Übe es, sie während des Laufens herauszuholen, sie anzuziehen und sie wieder zu verstauen, um effizient zu bleiben.
--- Entdecke unsere Produktauswahl : FÜR IHN | FÜR SIE

Wenn es sehr kalt sein sollte, wie beim Snow-Trail, ist eine warme Jacke im Rucksack immer empfehlenswert. Du wirst dies sehr zu schätzen wissen, wenn du anhalten oder langsamer werden musst. Ein Paar Handschuhe schützen deine Hände vor Kälte und Schnee.
--- Entdecke unsere Produktauswahl : FÜR IHN | FÜR SIE

Andererseits sollte die Bekleidung bei großer Hitze gegebenenfalls durch eine Trinkblase ersetzt werden. Auch Kappe, Brille und Sonnencreme, usw. nicht vergessen.

 

Accessoires und Sicherheit


Wenn du bei Nacht am Start oder am Ziel ankommen solltest, nicht vergessen, eine geladene Stirnlampe mitzunehmen. ;-)

Eine Rettungsdecke ist nicht immer obligatorisch. Sie kann dir jedoch das Leben retten, sei es beim Laufen oder beim Training. Wir empfehlen dir deshalb, immer eine im Rucksack zu haben.

Oft ist ein Fach dem Handy gewidmet. Denke daran, es in einen wasserdichten Beutel zu stecken, damit es vor Feuchtigkeit geschützt beleibt.

Trailrunning-Rucksack-Wie-man-ihn-am-besten-packt-nacht-geladene-stirnlampe
Trailrunning-Rucksack-Wie-man-ihn-am-besten-packt-Handy-telefon-francois-dhaene


Bist du es gewöhnt, mit Stöcken zu laufen? Rüste deinen Rucksack mit einer Stockhalterung aus (auch Holster oder Köcher genannt), damit die Stöcke schnell einsatzbereit und schnell wieder verstaut sind.

Und wiederholt weisen wir darauf hin, dass du es üben solltest, dich mit deinem Rucksack vertraut zu machen. Alles was du brauchst, sollte schnell zugänglich sein und dich nicht zum Anhalten zwingen. Sobald du deine Gewohnheiten beim Packen hast, brauchst du während des Laufens nicht mehr zu suchen. Somit kannst du dich dann entspannter auf deine Eindrücke konzentrieren!


 

Entdecken Sie alle unsere Laufrucksack