Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

Wie findest du deine richtigen Laufschuhe?


Das Auswählen der richtigen Laufschuhe, sei es für das Laufen auf der Straße oder für das Trailrunning, ist gar nicht so einfach und kann als eine komplizierte Aufgabe erscheinen. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du das optimale Paar Schuhe für deine Füße findest – und das, ohne dir den Kopf zu zerbrechen.

Wähle einen Laufschuh, der zu deinen Bedürfnissen passt

Bei der Wahl der Laufschuhe kommt es vor allem darauf an, Schuhe zu finden, die speziell für deinen persönlichen Laufstil ausgelegt sind. Dazu gehören unter anderem deine persönliche Biomechanik (Schritt), die Art des Laufens (wo du läufst, wie weit, wie schnell) und persönliche Vorlieben wie das „Gefühl“ für das Gelände.

Gruppe vor dem Straßenlauf


Denke über deine eigene Laufweise nach

Um herauszufinden, wie du eigentlich läufst, musst du kein Labor voller Wissenschaftler aufsuchen. Doch selbst wenn du das tätest, denke immer daran, dass sich dein Schritt ständig verändert, je nachdem, wie weit du läufst, welche unterschiedlichen Geländeverhältnisse vorliegen und wie erschöpft deine Muskeln sind.

Um deinen Fußauftritt zu identifizieren, musst du herausfinden, welcher Teil deines Fußes zuerst auf den Boden kommt: die Ferse, der Mittelfuß oder der Vorfuß. Falls du Zweifel bei der Bestimmung deines Laufstils hast, filme deinen Lauf einfach in Zeitlupe mit einem Smartphone.

Dein natürlicher Schritt ist das Beste für dich. Wenn du keine Beschwerden hast, dann ändere nichts! Doch wenn du Schmerzen hast, die nicht abklingen, oder sich wiederholende Verletzungen, dann geh zu einem Sportmediziner. Er kann deine Fußform und deine Schuhe auswerten und dir Änderungen vorschlagen.

Wenn du deinen Fußauftritt kennst, ist das bereits ein großartiger Ausgangspunkt auf der Suche nach Schuhen, die auf deinen Laufstil abgestimmt sind, insbesondere im Hinblick auf die Sprengung (der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorfuß deines Schuhs). Lass dich deswegen jetzt nicht unter Druck setzen, denn der Artikel beschreibt es ausführlich, aber im Allgemeinen gilt: Je mehr du auf dem Vorfuß läufst, umso weniger Sprengung wirst du anstreben.

Häufig wird auch die Pronation (der Winkel zwischen Ferse und Schienbein) als wichtiger Faktor bei der Wahl des richtigen Laufschuhs angeführt. Hier ist die Pronation zwar eine gute Sache, wenn du aber ohne Beschwerden läufst, gibt es keinen Grund, irgendetwas zu ändern. Es spielt also grundsätzlich keine Rolle, ob du ein Pronator (der Fuß fällt bei Kontakt nach innen) oder ein Supinator (Fuß rollt bei Kontakt nach außen) bist. Willst du noch mehr Infos? Dann sieh dir diesen Artikel an.

Entdecke unsere Laufschuhe: für Damen | für Herren

Lege deine Ziele fest

Zunächst einmal: Auf welchem Gelände bist du unterwegs? Wenn du auf Trailstrecken läufst, solltest du möglichst Schuhe auswählen, die für das Trailrunning (für Frauen | für Männer). konzipiert sind. Weitere unserer Ratschläge zu diesem Thema findest du in diesem Artikel. Wenn du auf der Straße läufst, solltest du dir Schuhe besorgen, die speziell für das Laufen entwickelt wurden, anstatt Tennisschuhe oder allgemeine Sportschuhe zu tragen.

Sonic 3 Road Running
Sense Ride 3 Trail Running


Denke dann über deine Ziele und Erwartungen nach. Hast du vor, lange Strecken zu laufen, oder planst du Läufe, die weniger als eine Stunde dauern? Wie intensiv betreibst du das Laufen? Läufst du nur, um in Form zu bleiben, oder trainierst du für einen Marathon? Für welchen Zweck willst du die Schuhe verwenden? Für das Training, den Wettkampftag oder während deiner Regeneration? Welches Leistungsniveau strebst du an?

All diese Fragen solltest du dir stellen. So kannst du eine Auswahl an Schuhen finden, die deinen Bedürfnissen am besten entspricht: Laufen aus Spaß, zum Training oder bei Wettkämpfen. Deine Auswahl kann noch weiter eingegrenzt werden, je nachdem, ob deine Schuhe für Langstrecken wie einen Marathon oder Kurzstrecken unter 10 km bestimmt sind.

Halte Ausschau nach folgenden Merkmalen

Deine Ziele, deine Vorlieben und dein Laufstil sollten dir nach sorgfältigem Abwägen klarer werden. Wenn ja, dann beachte bitte die folgenden Kriterien, bevor du dich für das ideale Paar Schuhe, angepasst an deine Bedürfnisse, entscheidest.

Sprengung

Sprengung ist der Höhenunterschied zwischen der Ferse und dem Vorfuß des Schuhs.

Eine standardmäßige Sprengung (größer als 7 mm) empfiehlt sich für Läufer, die mit der Ferse zuerst auf den Boden auftreffen.
Entdecke unsere Laufschuhe: für Damen | für Herren

Eine geringe Sprengung (6 mm oder weniger) ähnelt dem Barfußlaufen und eignet sich am besten für Läufer, die mit dem Mittel- oder Vorfuß zuerst auf dem Boden landen.
Entdecke unsere Laufschuhe: für Damen | für Herren

Dämpfung und Flexibilität bei Laufschuhen

Unter Dämpfung versteht man die Fähigkeit von Laufschuhen, Stöße zu absorbieren, wenn der Fuß des Läufers auf den Boden trifft.
Schuhe, die für einen Fersenauftritt konzipiert sind, konzentrieren sich verstärkt auf den Fersenbereich des Schuhs, um Stöße in diesem Bereich zu absorbieren. Zu viel Dämpfung kann jedoch dazu führen, dass sich der Schuh weniger stabil und weniger präzise anfühlt. Nur du kannst entscheiden, wie sich deine Schuhe anfühlen sollen.

Neue Technologien – wie das neue [opti·vibe] von Salomon – werden entwickelt, welche die Vibrationen bei jedem Fußauftritt reduzieren, ohne die Dynamik des Schuhs zu beeinträchtigen.

Läufer, die mit dem Vorfuß zuerst auftreten, benötigen möglicherweise weniger Dämpfung, weil ihr Körper den Aufprall in stärkerem Maße absorbiert.

Unter der Flexibilität des Schuhs versteht man seine Fähigkeit, sich zu verformen. In einem flexiblen Schuh hast du ein besseres Gefühl für das Gelände, aber du brauchst starke Füße, um optimal leistungsfähig zu sein. Umgekehrt bietet ein starrer Schuh in der Regel mehr Dynamik und mehr Unterstützung, insbesondere für schwerere Läufer.

Auch hier ist die Entscheidung von deinen persönlichen Gewohnheiten und Vorlieben abhängig.

Dämpfung

Größe

Welche Schuhgröße für dich am besten geeignet ist, hängt von vielen Dingen ab:

  • Die Länge deines Fußes: Welche Art von Läufer du auch bist, als Erstes solltest du darauf achten, dass zwischen deinen Zehen und dem Schuh genügend Platz ist. Die Länge deines Fußes lässt sich leicht messen, indem du deinen Fuß auf einem Stück Papier nachzeichnest. Die meisten Schuhhersteller bieten eine Größenskala an, die anzeigt, welche Schuhgröße du entsprechend der Länge deines Fußes benötigst.
  • Die Breite deines Fußes: Sie zeigt an, ob du Schuhe mit einer breiten oder einer schmalen Passform brauchst. Läuferinnen und Läufer mit breiten Füßen entscheiden sich möglicherweise für eine Nummer größer oder suchen nach Schuhen, die in breiter Ausführung angeboten werden.
  • Sensibilität: Die Schuhgröße kann sich auch auf das Gesamterlebnis des Schuhs auswirken, eine präzisere und enger anliegende Passform gibt dir mehr Kontrolle über deinen Fußauftritt. Um also den optimalen Schuh für dich zu finden, solltest du deine Schuhgröße dementsprechend wählen.

Berücksichtige den Umstand, dass sich deine Fußgröße während eines Laufs je nach Länge und Temperatur ändern kann. Normalerweise sind diese Änderungen minimal und oft kann man die Schnürsenkel einfach lockern, um zusätzlichen Platz zu schaffen.

Gewicht des Schuhs

Aus rein wissenschaftlicher Sicht gilt: Je leichter ein Schuh ist, desto weniger Energie sollte es benötigen, um ihn durch einen kompletten Schritt vorwärts zu treiben.

Allerdings verringert die Gewichtseinsparung bei einem Schuh den Komfort, die Stabilität und den Schutz.

Deshalb empfehlen wir die Auswahl eines möglichst leichten Schuhs, der alle erforderlichen Funktionen und den gewünschten Komfort bietet.

Zur Orientierungshilfe: Laufschuhe mit einem Gewicht von weniger als 200 Gramm sind im Allgemeinen für Wettkämpfe konzipiert, bei denen die Leistung der entscheidende Faktor ist. Allerdings wiegen die meisten Laufschuhe üblicherweise zwischen 250 und 300 Gramm.

Wasserdicht und atmungsaktiv

In der Regel achten Straßenläufer bei einem Schuh für gewöhnlich auf Atmungsaktivität, insbesondere an heißen und trockenen Orten.

Schuhe, die beispielsweise durch die Verwendung einer Gore-Tex-Membran vor Nässe schützen, sind vor allem für das Trailrunning oder für Läufer gedacht, die bei jedem Wetter laufen wollen!

Schnürsystem

Heutzutage werden zwei Arten von Schnürsystemen angeboten:

  • Traditionelle Schnürsenkel: Genau der gleiche, einfache Knoten, den du seit deiner Kindheit benutzt hast. (für Damen | für Herren)
  • Mechanische Schnürung: Wie das System Quicklace™ von Salomon, das eine gleichbleibende Festigkeit sowie eine schnelle und einfache Feinabstimmung ermöglicht. (für Damen | für Herren)

Beide Systeme stehen zur Verfügung – Du kannst also frei wählen, welches besser zu dir passt.

Traditionelle Schnürsenkel
Quicklace Salomon


Für Herren oder für Damen?

Die Unterschiede zwischen unseren Herren- und Damenmodellen sind das Ergebnis der Entwicklung von Schuhen, die auf die durch ihre spezifischen anatomischen Unterschiede bedingten Bedürfnisse zugeschnitten sind. Und weil unsere Angebote für Männer und Frauen inzwischen so vielfältig sind, besteht für eine Frau kaum noch ein Grund, auf ein Herrenmodell zurückzugreifen und umgekehrt.

Ethischer Aspekt

Die Herstellung von Tausenden Schuhen hat Auswirkungen auf die Umwelt. Einige bestimmte Hersteller sind sich ihrer Verantwortung bewusst und versuchen, ihre ökologischen Auswirkungen durch das Angebot von Qualitätsprodukten zu reduzieren. Immer mehr Marken verfolgen einen ökologischen Ansatz, indem sie die Materialien und den Produktionsprozess, die Langlebigkeit des Produkts und die Entsorgung alter Schuhe berücksichtigen. Behalte dies bei deiner Auswahl im Hinterkopf und entscheide dich für eine Marke, die deine eigenen ethischen Ansprüche und deine persönlichen Praktiken teilt.

 

Zusammenfassend lässt sich also sagen, es kommt darauf an, ein Paar Schuhe zu finden, das zu deinem natürlichen Laufstil und deinen persönlichen Vorlieben passt. Und schließlich soll es für dich das bequemste sein. Mit zunehmender Erfahrung und veränderten Zielen werden die Anforderungen, die du an jedes neue Paar Schuhe stellst, diese Veränderungen widerspiegeln. Dein ultimatives Ziel bei Laufschuhen ist, dass du während deinem Lauf keinen Gedanken an sie verschwenden musst. Nimm dir also die Zeit, um die beste Wahl zu treffen!

Entdecke unsere Laufschuhe für Damen

Entdecke unsere Laufschuhe für Herren