Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

So findest du die ideale Laufjacke


Weder Wind, Schnee oder Regen können dich vom Laufen abhalten? Sobald die Temperatur sinkt oder sich das Wetter verschlechtert, brauchst du eine Laufjacke, die dich trocken hält und vor Kälte schützt. Hier findest du einige Tipps, die dir bei der Auswahl der richtigen Jacke bestimmt helfen.

Frau, die eine Jacke schließt
Mann, der eine Jacke schließt


Worauf du bei einer Laufjacke achten solltest

Wie jede andere Outdoor-Bekleidung hat eine Laufjacke vor allem den Zweck, dich vor den Wettereinflüssen zu schützen und gleichzeitig die Atmungsaktivität zu erhalten. Erfahre mehr über das 3-Schichten-System.

Schutzstufen

Laufjacken bieten 3 Schutzstufen:

  • Schutz vor dem Wind: Wind lässt dich leicht frösteln, besonders wenn du schwitzt. Dies ist allgemein bekannt als der Windchill-Effekt. Eine winddichte Laufjacke schützt dich vor kalter Luft, wodurch du dich indirekt wärmer fühlst.
  • Wasserabweisende Wirkung: Bei leichtem Regen oder Schnee verhindert eine wasserabweisende Außenschicht das Eindringen von Feuchtigkeit in die Kleidung.
  • Imprägnierung: Dank einer GORE-TEX-artigen Membran wird der Schutz gegen Feuchtigkeit noch weiter erhöht. Wasserdichte Jacken sind vielleicht etwas teurer, aber sie bieten den besten Schutz gegen schlechtes Wetter. Die Wassersäule misst die Wasserdichte einer Membran. Wir erachten einen Messwert von 10.000 mm oder höher als wasserdicht.


--- Entdecke unsere Laufjacken für DAMEN | für HERREN 

Atmungsaktivität

Die Atmungsaktivität einer Laufjacke ist ihre Fähigkeit, Schweiß abzuleiten. Das ist besonders wichtig, damit du bei körperlicher Anstrengung trocken bleibst. Wenn nämlich eine Jacke nicht atmungsaktiv ist, bleibt der Wasserdampf, den dein Körper während der Bewegung produziert, im Inneren des Kleidungsstücks und kondensiert. Auf diese Weise wirst du von der Innenseite der Jacke nass!

Die Atmungsaktivität eines Gewebes wird in MVTR (Moisture Vapor Transmission Rate) gemessen. Nach unserer Beurteilung gelten Membranen mit Messwerten ab 10.000 MVTR als ausreichend atmungsaktiv für das Laufen.

Laufjacken ohne Membran gelten allgemein als genügend atmungsaktiv für einen aktiven Gebrauch.

Straßenlaufjacke
Trailrunning-Jacke


Eigenschaften, auf die es bei deiner Jacke ankommt

Im Folgenden findest du einige Eigenschaften und Ausführungen, auf die du bei der Wahl einer hochwertigen Jacke achten solltest:

  • Wasserdichte Nähte werden durch das Aufkleben eines Bandes aus wasserdichter Membran auf die Innenseite der Jackennähte erreicht.
  • Wasserdichte Reißverschlüsse oder eine wasserdichte Klappe über den Reißverschlüssen sind ebenfalls unerlässlich, um die vollständige Wasserdichtheit einer Jacke zu gewährleisten.
  • Eine ergonomische Kapuze, möglichst mit einem kleinen integrierten Schutzschild, das verhindert, dass Wasser von der Kapuze auf dein Gesicht läuft.
  • Ein verstellbarer Kordelzug an der Unterseite der Jacke, der zur Regulierung der Belüftung beiträgt.
  • Taschen mit spezifischem Verwendungszweck, z. B. Taschen, die speziell für dein Handy, deine Kreditkarte oder deine Schlüssel vorgesehen sind.
  • Reflektierende Streifen sorgen dafür, dass du auch bei schlechten Lichtverhältnissen besser sichtbar bist.

Und ganz wichtig: Die Jacke sollte nicht zu eng sein! Sie muss bei Bedarf auch über andere Kleidungsstücke oder sogar über deinen Laufrucksack passen.

--- Entdecke unsere Laufjacken für DAMEN | für HERREN

Reißverschluss impermeabili Eine ergonomische Kapuze Reflektierende Bänder Taschen für besondere Zwecke

Wähle deine Jacke je nach Wetterbedingungen aus:


Ich laufe oft unter trockenen Bedingungen, aber durch den Wind wird mir kalt.

Entscheide dich für einen Windbreaker, der bei Bewegung bei kühlem oder kaltem Wetter zuverlässigen Schutz bietet.

Windbreaker verfügen über keine Membran. Daher sind sie sehr atmungsaktiv und lassen den Schweiß entweichen, während du sportlich aktiv bist.

Windbreaker sind dünn und leicht faltbar, was sie das ganze Jahr über nützlich macht. Packe einen in deinen Rucksack, wenn du beim Trailrunning unterwegs bist. So kannst du ihn über dein T-Shirt ziehen, sobald du spürst, dass dir langsam kalt wird.

Obwohl sie keine wasserdichte Membran haben, weisen Windbreaker eine wasserabweisende Außenschicht auf, die ausreicht, um dich vor einem leichtem Regen zu schützen. Außerdem sind sie sehr kostengünstig. Das ist die erste Jacke, die du dir zulegen solltest, wenn du das ganze Jahr über laufen willst.

--- Entdecke unsere Laufjacken für DAMEN | für HERREN

Mann zieht eine Jacke an
Frau, die eine Jacke schließt



Manchmal laufe ich bei leichtem Regen oder leichtem Schneefall.

Ergänze deine Laufausrüstung mit einer wasserabweisenden Jacke. Diese Art von Laufjacke zeichnet sich durch eine Außenschicht aus, die das Eindringen von Regentropfen in das Kleidungsstück verhindert. Das Wasser perlt auf der Außenseite des Gewebes ab und läuft über die Jacke, ohne sie nass zu machen.

Eine wasserabweisende Jacke, die keine Membran hat, ist sehr atmungsaktiv und lässt Schweiß besser entweichen. Und wenn dich ein Regenguss oder leichter Regen überrascht, bietet sie dir ausreichenden Schutz, wenn du weniger als eine Stunde unterwegs bist.

Du kannst diese Art von Jacke direkt über deinem Baselayer tragen.

--- Entdecke unsere Laufjacken für DAMEN | für HERREN


Ich scheue mich nicht davor, lange Läufe im Regen zu machen.

Gönne dir eine hochwertige, wasserdichte Laufjacke – bestimmt entwickelt sie sich zu einem deiner Lieblingsstücke auf deinen legendären Läufen.

Wenn wir von einer wasserdichten Jacke wie einer GORE-TEX- oder Pertex-Jacke sprechen, dann sprechen wir von einem Gewebe mit einer Membran. Zusätzlich zur wasserabweisenden Außenschicht hat die Membran die Aufgabe, das Eindringen von Feuchtigkeit in die Kleidung zu verhindern und gleichzeitig eine möglichst hohe Atmungsaktivität zu gewährleisten.

Die Qualität und der Preis einer wasserdichten Jacke hängen wesentlich von der Leistung der Membran ab. Die Qualität einer Membran kann anhand ihrer Wasserdichtigkeit (Wassersäule) und Atmungsaktivität (MVTR) bewertet werden. Um mehr darüber zu erfahren, lies unseren Artikel über GORE-TEX-Membranen. Zur Erinnerung: Wir betrachten ein Kleidungsstück mit einem Wassersäulen - Messwert von 10.000 mm als wasserdicht. Und ein Kleidungsstück ist ab 10.000 MVTR (Moisture Vapor Transmission Rate) ausreichend atmungsaktiv. Je höher diese Werte sind, desto wasserdichter und atmungsaktiver ist die Membran. Wasserdichte Jacken der Einstiegsklasse verfügen in der Regel über Membranen, die mit 10.000/10.000 bewertet sind. Wir springen dann auf 20.000/20.000, die bei den Freizeitsportlern am beliebtesten sind, gefolgt von 30.000/30.000 am oberen Ende der Skala.

Lauf im Regen

Zusammenfassend hier noch einmal deine Optionen für die Laufjacke:

  • Ein Windbreaker, der ein unverzichtbares Teil der Ausrüstung ist.
  • Eine wasserabweisende Jacke für Läufe von weniger als einer Stunde unter leicht nassen Bedingungen.
  • Eine Jacke mit einer wasserdichten/atmungsaktiven Membran für lange Läufe bei Regen oder Schnee.

„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!“

So, mit unseren Tipps und neu ausgerüstet mit einer tollen Laufjacke kannst du dem Wetter nicht mehr die Schuld geben, dass du deine Läufe ausfallen lässt… ;-)

Entdecke unsere Laufjacken für DAMEN

Entdecke unsere Laufjacken für HERREN