Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

2025 objectives

Bei 100 % der Salomon Produkte kann der Kunde die jeweilige Umweltleistung sehen.
100 % der führenden Materiallieferanten haben ihre Compliance mit den Material-Compliance-Programmen (Materials Compliance Programs) und Schadstoff-Ausschlusslisten (Restricted Substance Lists, RSL) für die jeweilige Kategorie unterzeichnet oder auf andere Weise demonstriert.
100 % der neuen Salomon Produkte werden entsprechend einem oder mehreren unserer Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entwickelt.

entschlossen, die Umweltauswirkungen aller unserer Produkte zu verringern

Wir verwenden verschiedene Tools, um den Fußabdruck unserer Materialien und Produkte zu messen und zu verbessern:
> Material-Compliance-Programm und Schadstoff-Ausschlusslisten (Restricted Substance Lists, RSL)
> bluesign®-Systempartner
> Higg Index-Marken- und Produktmodule
> Salomon Prinzipien der Kreislaufwirtschaft 

Produkt-Compliance und bedenkliche Materialien

Die kategoriebasierten Schadstoff-Ausschlusslisten (Restricted Substance Lists, RSLs) definieren die Salomon Richtlinien zur Kontrolle und Überwachung der gefährlichen Stoffe in seinen Produkten.

Der Zweck dieser Richtlinien ist, sicherzustellen, dass die an Salomon gelieferten und in den Salomon Abläufen verwendeten Materialien, Komponenten und Fertigprodukte den lokalen Gesetzen und Vorschriften zur Toxikologie, Umwelt und Produktsicherheit entsprechen. Salomon hat spezifische RSL-Richtlinien für die Kategorien Schuhe, Bekleidung & Zubehör sowie Wintersportausrüstung entwickelt, um die gefährlichen Stoffe in seinen Produkten zu kontrollieren und zu überwachen. 

bluesign®-Systempartner

Salomon Bekleidung und Zubehör trat im Juli 2013 dem bluesign®-Systempartner-Netzwerk bei.
Die Mitgliedschaft gilt für alle Amer Sports Marken in der Kategorie Bekleidung und Zubehör.
Das bluesign®-System bietet eine Lösung für eine nachhaltige Textilproduktion und eliminiert schädliche Substanzen bereits zu Beginn des Herstellungsprozesses.

Zudem legt es Standards für eine umweltfreundlichere und sicherere Fertigung fest und kontrolliert diese. Damit wird nicht nur sichergestellt, dass das Textil-Endprodukt die ausgesprochen strengen weltweiten Verbraucher-Sicherheitsanforderungen erfüllt, sondern auch dem Kunden die Sicherheit geboten, dass er ein nachhaltiges Produkt kauft.
45%
UNSERER LIEFERANTEN SIND BLUESIGN®-PARTNER

VERPACKUNGEN und EINWEGKUNSTSTOFFE

Wir haben für alle unsere Produkte nachhaltige Verpackungsrichtlinien eingeführt.

So werden zum Beispiel alle unsere Schuhe in FSC-zertifizierten Pappkartons aus verantwortungsvoll geführten Forstbetrieben und Lieferketten verpackt.

Wir arbeiten daran, die für Verpackung verwendeten Materialien zu reduzieren und zu optimieren. Durch die Optimierung der Schuhkartons wurden 2017 allein 24 Tonnen Papier eingespart.

Salomon hat sich vor Kurzem dem „Single Use Plastics Project“ der European Outdoor Group angeschlossen, um auf Branchenebene nach Lösungen zu suchen.

Leather Working Group

Die Lederherstellung kann mit starken Umweltauswirkungen verbunden sein, insbesondere aufgrund der Abforstung und des Einsatzes giftiger Chemikalien in Gerbereien. Deshalb hat sich Salomon entschieden, zertifiziertes Leder von der LEATHER WORKING GROUP zu beziehen. 100% des für Salomon-Schuhe verwendeten Leders stammt von LWG-zertifizierten Lieferanten (Gold- und Silberbewertung)

identifizierte Verbesserungsmöglichkeiten

  • MEHR KREISWIRTSCHAFTSMODELLE UMSETZEN
  • AUF BRANCHENEBENE AN DER ENTWICKLUNG EINES GEMEINSAMEN TOOLS (WIE DEM HIGG-INDEX) FÜR WINTERSPORTAUSRÜSTUNG ARBEITEN
  • MSI IN DAS SALOMON-PRODUKTENTWICKLUNGSTOOL INTEGRIEREN

PFCs

PFC ist die Abkürzung für Perfluorcarbone, Chemikalien, die bei der Herstellung von DWR (Durable Water Repellent)-Beschichtungen und wasserdichten Membranen für Outdoorbekleidung verwendet werden. Einige Substanzen wurden in einem kürzlich erschienenen Greenpeace-Bericht genannt, der auf eine hohe Konzentration gefährlicher Verbindungen hinwies, die in zahlreichen Outdoor-Jacken- und Schuh-Proben gefunden worden waren.
Sowohl für PFOS als auch für PFOA aus fluorierten Lösungen bestehen Gesundheits- und Sicherheitsbedenken. Die Europäische Union hat PFOS verboten und plant eine ähnliche Maßnahme für PFOA.
Die meisten wasserabweisenden Produkte, die aktuell auf dem Markt sind, sind PFOS-frei. Langkettige Lösungen (C8) sind weiterhin das leistungsfähige wasserabweisende Mittel auf dem Markt, insbesondere für Öl und Fett, aber aufgrund des enthaltenen PFOA riskant. Um das PFOA-bedingte Risiko in diesen Behandlungen und Beschichtungen zu vermeiden, hat Salomon 2017 beschlossen, von einer langkettigen (C8) auf eine kurzkettige (C6) Lösung umzustellen, die PFOA-frei ist.

Zwar bestehen auch für C6 DWR-Behandlungen noch gewisse Ökotoxizitätsbedenken, aber in viel geringerem Maße als für ihre C8-Vorgänger. Salomon testet und forscht weiterhin zu nicht-fluorierten, nicht-PFC-haltigen DWR-Behandlungen. Das langfristige Ziel besteht darin, die Umweltauswirkungen über die gesamte Lebensdauer der Produkte immer weiter zu senken und dabei die Leistung und Lebensdauer zu bieten, die den Standards unserer Marke entspricht.

Deshalb hat sich Salomon auf den folgenden Zeitplan zur Streichung von PFC aus der gesamten Lieferkette verpflichtet: 

FTW = PFC-frei und PFC EC-frei 2020
TASCHEN = PFC-frei 2020
BEKLEIDUNG & WINTERSPORTAUSRÜSTUNG = PFC-frei 2023

Produktlebenszyklus und Higg-Index

Wir verwenden derzeit den Higg-Index für Produktmoleküle und den Higg-Nachhaltigkeitsindex für Materialien (MSI), um die Umweltauswirkungen unserer Produkte während ihrer Lebensdauer zu messen.
Dies wird uns helfen, unsere Produkte zu verbessern und mit Konkurrenzprodukten zu vergleichen. Außerdem werden wir ab spätestens 2025 unseren Kunden die Ökobilanz all unserer Produkte zur Verfügung stellen können.

www.apparelcoalition.org/the-higg-index/


Da der Higg-Index für Produktmoleküle und der MSI sich nur auf die Bekleidungs- und Schuhindustrie beziehen, führen wir derzeit Lebenszyklusbewertungen für Ski mit einem externen Experten durch.

SALOMON CIRCULAR Wirtschaftliche Prinzipien

  • Produktlebenszyklus
    Mehr zeigen
  • Effiziente Nutzung von Ressourcen
    Mehr zeigen
  • Haltbarkeit & Reparatur
    Mehr zeigen
  • Geschäftsmodelle
    Mehr zeigen
  • Nutzungsende
    Mehr zeigen

Mikroplastik

Mikroplastik kann aus verschiedenen Quellen stammen, und eine davon ist die Textilindustrie. Synthetische Textilien wie Fleecejacken geben beim Waschen winzige Plastikpartikel ins Wasser ab. Weil sie so klein sind, können Mikrofasern im Klärwerk nicht herausgefiltert werden. So gelangen sie allmählich in Flüsse, Seen und Meere, wo sie die Gesundheit von Pflanzen und Tieren bedrohen.  
Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle bauen sich mit der Zeit biologisch ab. Synthetikfasern sind problematisch, weil sie nicht biologisch abbaubar sind und sich oft an Moleküle schädlicher Chemikalien im Abwasser wie Pestizide oder Flammschutzmittel binden.


Es gibt keinen einfachen Weg, diese Verschmutzung zu vermeiden, und wir arbeiten aktiv daran, auf unserer Ebene eine Lösung für dieses Problem zu finden. Der erste Schritt besteht darin, Verbraucher darauf hinzuweisen, dass Synthetikfasern in einem Wäschebeutel gewaschen werden sollten. Dadurch wird der Faserabrieb beim Waschen und Schleudern im Beutel gehalten und gelangt nicht ins Abwasser.

Salomon circular product initiatives

Read more about our Cross Amphibian swift 2 on our blog.

https://www.salomon.com/creating-more-sustainable-footwear

A PROPOS DE SALOMON

Salomon has been playing in the French alps since 1947.
Our passion for outdoor sports, new technologies and craftsmanship has driven us - and still does - to create progressive gear to enable you to freely enjoy and challenge yourself in the great outdoors.
Don’t wait any longer.
Now, it’s time to play.