Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

Wie wählst du die richtigen Wanderschuhe aus?

 

Bist du auf der Suche nach deinem ersten Paar Wanderschuhe? Sind die Sohlen deiner alten Wanderschuhe abgenutzt? Hier findest du unsere Ratschläge, um dir bei der Auswahl der richtigen Wanderschuhe zu helfen. Neue Wanderschuhe bedeuten nicht unbedingt wunde Füße oder Blasen an den Fersen. Mit dem richtigen Paar Schuhe kannst du erhobenen Hauptes loslaufen und die Natur genießen!

Welche Art von Wander-Touren unternehme ich?

Dies ist die erste Frage, die du dir stellen musst, um die richtigen Wanderschuhe auszuwählen. Mit "Art von Wander-Touren" meinen wir:

  • Auf welchem Gelände oder Untergrund wirst du wandern?
  • Wie schwer wird dein Rucksack sein?
  • Wie lange wirst du unterwegs sein und welches Tempo nimmst du dir vor?
technisches Gelände zum Wandern
Wie wählst du die richtigen Wanderschuhe aus kalen thorien


Wander-Gelände

Im Allgemeinen unterscheiden wir drei Hiking-Geländearten:

  • Einfache Wanderwege: Diese findest du unten im Tal, in Wiesenlandschaften oder auf anderen großen, offenen Flächen. Die Böden sind fest und eben, mit einigen leichten Hügeln.
  • Unebene Wege: Dieses technische Terrain findest du im Gebirge oder in hügeligen Landschaften und Mittelgebirgen. Du musst auf Felsen, Wurzeln und Matsch achten. Stufen, schräg abfallende Pfade und steiles Gelände belasten deine Muskeln und Gelenke.
  • Wegloses Gelände: Hier ist der Untergrund uneben, oft instabil mit losen Felsen und die Wegführung ist normalerweise nicht markiert. Diese Art von Gelände erfordert Konzentration, um sich effizient zu bewegen. Möglicherweise musst du über Hindernisse klettern, Flüsse überwinden und deine Hände für kurze Abschnitte einsetzen. Es ist ein echtes Abenteuergelände!


Auf einfachen Wegen fördern flexible Schuhe die natürliche Bewegung des Fußes. Leichte Schuhe sind zudem angenehm zu tragen und reduzieren die Ermüdung. Eine Dämpfung verbessert den Komfort der Schuhe, ist aber weniger wichtig als bei Trailrunning-Schuhen.

Je technischer das Gelände, desto steifer sollte die Sohle deiner Schuhe sein, um dir mehr Stabilität verleihen. Ein höher geschnittener Schuh schützt und unterstützt deine Knöchel. Verstärkungen (etwa Gummikappen als Zehen- und Fersenschutz, seitliche Besätze und solche am Rist) und dickere Laufsohlen erhöhen die Haltbarkeit deiner Wanderschuhe, machen die Schuhe aber schwerer.  
 

Die Wasserdichtigkeit deiner Schuhe hängt von den Wetterbedingungen ab. Eine undurchlässige Membran wie GORE-TEX schützt deine Füße vor Feuchtigkeit, macht die Schuhe aber weniger atmungsaktiv.
--- --- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN
 

GORE-TEX-Schuhe können bei trockenem Wetter und hohen Temperaturen zu heiß werden und die Füße schwitzen lassen. Du musst dich nicht für eine undurchlässige Membran an den Schuhen entscheiden. Lederschuhe sind eine gute Alternative, sie sind zwar deutlich schwerer, bieten aber gute Schutzwirkung und sind atmungsaktiv.
 

Das Gewicht deines Rucksacks

Das Gewicht deines Rucksacks beeinflusst auch die Wahl der Wanderschuhe. Welches die richtigen Schuhe für dich sind, hängt auch davon ab, wie abgelegen die Wanderung ist und wie lange deine Touren sein werden. Wir empfehlen dir, deinen Rucksack so leicht wie möglich zu machen und nur das Nötigste mitzunehmen. Du kannst einige großartige Tipps dazu in diesem Artikel finden.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Ein leichter Rucksack ist weniger anstrengend zu tragen, die Wahrscheinlichkeit, dass du dich verletzt, ist geringer und es ist einfacher, ihn über einen längeren Zeitraum zu tragen. Also kannst du, wenn es das Gelände erlaubt, leichtere und flexiblere Hiking-Schuhe wählen.

Wenn du ein Zelt, einen Kocher und Lebensmittel mitnehmen musst, dann solltest du nach festeren Schuhen suchen, die dir zusätzliche Stabilität verleihen. Hoch geschnittene Wanderschuhe bieten zusätzliche Unterstützung, wenn deine Knöchel müde sind oder das Gelände technisch ist.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Wandern mit Zelt
Wandern in der Gruppe mit Freunden


Die Länge und das Tempo deiner Wanderungen

Die Länge und das Tempo von Wanderungen sowie die Entfernung der Route von der Zivilisation beeinflussen das Gewicht des Rucksacks. Wenn du den vorherigen Absatz übersprungen hast, solltest du zurückgehen und ihn lesen!

Die Vorstellung von der Länge einer Hiking-Tour ist subjektiv. Eine einstündige Wanderung auf einem einfachen Weg wird dich nicht so sehr erschöpfen wie eine Stunde auf instabilen Felsen. Dein Fitness-Niveau und die Entfernungen, die du gewohnt bist, bedeuten, dass du das Wort „lang“ anders interpretieren kannst als andere Hiker.

Frage dich einfach, ob dein Ziel „kurz“ oder „lang“ erscheint, und entscheide dich dann entweder für Schuhe, die leicht und flexibler sind, oder für Schuhe, die Stabilität und Halt bieten.

Schließlich solltest du, wenn du deine Hiking-Schuhe viel benutzt, lieber nach Schuhen mit dicken Laufsohlen suchen, damit sie länger halten.

 

Wie hoch ist mein Hiking-Level?

Nimm dir die Zeit, über die Frage nach deinem Hiking-Level nachzudenken.

Beantworte diese Fragen auf klare und ehrliche Weise, um dein Level zu identifizieren:

  • Wie oft gehe ich wandern?
  • Wie viel Hiking-Erfahrung habe ich?
  • In welchem Gelände bin ich unterwegs?

Die richtige Einschätzung deines Hiking-Levels wird dir helfen, dich für die Wanderschuhe zu entscheiden, die am besten zu dir passen: entweder Schuhe mit guter Knöchelunterstützung oder leichtere Schuhe (mit weniger Verstärkungen und tieferem Schnitt für eine freiere Knöchelbewegung).
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

 

In welcher Form bin ich?

Dies ist eine weitere Frage, die du dir stellen musst, um dein Leistungsniveau zu beurteilen und zu verhindern, dass du Fehler bei der Art der Hiking-Schuhe machst, die du kaufst. Bewerte deine Fitness auf möglichst objektive Weise

Du gehst zum Beispiel erst seit ein paar Monaten wandern und hast immer noch nicht so viel Erfahrung, aber du machst schnell Fortschritte, weil du regelmäßig Hiking-Touren unternimmst. Deine Wanderungen werden immer anspruchsvoller und technischer. Du hast dich beim Wandern noch nie am Sprunggelenk verletzt und bist in guter körperlicher Verfassung, da du gerne andere Ausdauersportarten ausübst.
Wenn dies der Fall ist, dann solltest du dich für einen leichten, niedrigen Schuh entscheiden, der dir eine freiere Fußbewegung ermöglicht.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Ein weiteres Beispiel: du bist ein erfahrener Hiker und seit einigen Jahren auf Bergpfaden unterwegs, aber ein verstauchter Knöchel hat dazu geführt, dass du für ein paar Monate eine Pause machen musstest. Bist du früher in niedrig geschnittenen Schuhen gewandert? Wenn das der Fall ist, dann fehlt deinen Schuhen jetzt die dringend benötigte Unterstützung für die Knöchel. 
Entscheide dich also für stabile, hoch geschnittene Hiking-Schuhe, die deine Knöchel stützen. Du kannst deine alten Wanderschuhe wieder herausholen, sobald du wieder voll fit bist.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Wie wählst du die richtigen Wanderschuhe aus


Eigenschaften von Hiking-Schuhen

Nachdem du deine Hiking-Erfahrung überprüft hast, musst du dich entscheiden, welche Features für dich wichtig sind. 

Festes Schuhwerk

Ein steifer, robuster Schuh bietet dir Stabilität auf technischem Terrain.

Ein flexibler Schuh folgt der Bewegung deines Fußes und bietet dir mehr Bewegungsfreiheit, wenn deine Füße korrekt auftreten. 

Schuhe mit hohem oder niedrigem Schaft

Höher geschnittene Schuhe unterstützen deine Knöchel.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Niedrig geschnittene Schuhe gewähren deinen mehr Bewegungsfreiheit.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Es gibt auch mittelhoch geschnittene Wanderschuhe, die sich zwischen den beiden Extremen befinden. Sie reichen gerade bis zum Sprunggelenk.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Zusätzlicher Schutz oder leichte Schuhe

Ein Paar Wanderschuhe mit Verstärkungen (Gummikappen als Zehen- oder Fersenschutz, Besätze seitlich und am Rist usw.) bietet zusätzlichen Schutz und hält länger, wenn du auf steilen, felsigen Wegen oder gar in weglosem Gelände wanderst. Dickere Laufsohlen schützen auch die Fußsohlen.

Leichte Schuhe reduzieren die Ermüdung, sind aber nicht so langlebig.

Niedrig geschnittene Wanderschuhe


Probiere deine Wanderschuhe an.

Du hast dein Hiking-Level überprüft und aus allen verfügbaren Marken und Modellen festgestellt, welcher Schuhtyp am besten zu dir passt. Wenn du deine neuen Wanderschuhe in einem Outdoor-Fachgeschäft oder im Internet kaufst, solltest du sie vor dem Kauf unbedingt anprobieren.

Zuerst ziehst du ein gutes Paar Wandersocken an.
--- Entdecke unsere Produktauswahl für DAMEN | für HERREN

Selbst wenn die Schuhe neu sind und unabhängig vom Preis, solltest du keinerlei Druckstellen an den Füßen spüren können. Die Passform der Schuhe (Form und Volumen des Innenschuhs) sollte an die Anatomie deiner Füße angepasst sein (und nicht umgekehrt!). Du musst in der Lage sein, die Passform der Schuhe leicht zu verstellen, ohne extra fest an den Schnürsenkeln ziehen zu müssen, unabhängig vom Schnürsystem, also einer klassischen Schnürung oder einem Schnellverschluss-System.

Wie wähle ich meine Schuhgröße?

  • Im Idealfall probierst du später am Tag verschiedene Modelle an und trägst dazu deine üblichen Wandersocken, da deine Füße im Tagesverlauf stets ein wenig anschwellen.
  • Wenn der Schuh noch geöffnet ist, solltest du in der Lage sein, einen Finger hinter deiner Ferse zu platzieren, wenn die Zehenspitzen vorne gerade anstoßen.
  • Wenn du zwischen zwei Größen fällst, wähle lieber die größere Größe, da deine Füße im Laufe einer Wanderung anschwellen werden. Du kannst die Passform eines zu großen Schuhs leicht reduzieren, indem du eine Einlegesohle hinzufügst. Umgekehrt ist es nicht so einfach!


Je nach den Anforderungen des Alltags verändert sich dein Fitnessniveau. Nur eine regelmäßige Analyse deiner Hiking-Aktivität ermöglicht es dir, deine Ausrüstung entsprechend zu optimieren ... und das fängt am besten bei deinen Schuhen an!
 

ENTDECKE UNSERE HIKING-SCHUHE FÜR DAMEN

ENTDECKE UNSERE HIKING-SCHUHE FÜR HERREN