Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Skip to main content
We strive to make our website accessible and enjoyable for all users, however if there is informations you cannot easily access, please call a Salomon customer service agent at customer-phone-number or contact us through the contact form
Tips

Finde die Produkte und hole dir alle Tipps, die du für deinen Sport brauchst.

Hélène Vallin vom Salomon Materialentwicklungsteam für Schuhe erklärt, was es bedeutet, eine komplette Schuhkollektion zu entwickeln, die PFC- und PFC-EC-frei ist, und warum Salomon mit dem aktuellen Herbst-/Winter-Produktsortiment 2020–2021 einen wichtigen Schritt macht.

Ab der neuen Herbst-/Wintersaison 2020–2021 ist die gesamte Kollektion an Lauf- und Wanderschuhen von Salomon PFC- bzw. PFC-EC-frei.

PFC steht für Per Fluorinated Chemical und PFC-EC für Per Fluorinated Chemical of Environmental Concern. PFC-ECs und PFCs sind synthetische Chemikalien, die in der Natur nicht vorkommen. Lange Zeit wurden PFCs als Kältemittel oder Antihaftbeschichtung eingesetzt. In der Textilbranche werden sie seit langem verwendet, um eine wasserabweisende Wirkung auf wasserdichten Membranen zu erzielen. Speziell bei Schuhen wurden sie eingesetzt, um die Schuhmembranen wasserdicht zu machen. 

Studien haben jedoch gezeigt, dass PFCs schädlich für Umwelt und Menschen sind. Daher hat Salomon bei der Entwicklung seiner Schuhkollektion für den Herbst/Winter 2020–2021 (ab sofort erhältlich) darauf geachtet, dass jeder Schuh PFC- oder PFC-EC-frei ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde Salomons Team für Schuh-Material mit der Aufgabe betraut, Materialien zu beschaffen, die frei von diesen Chemikalien sind und gleichzeitig die anspruchsvollen Anforderungen von Salomons Labortests für Wasserdichtigkeit und Langlebigkeit erfüllen.

„Mit jeder neuen Saison kommen andere Bedürfnisse und so versuchen wir, unseren Materiallieferanten alle Schuhtrends und -designs zu vermitteln, die wir erwarten“, erklärt Hélène Vallin, Materialentwicklerin für Schuhe bei Salomon. „So haben wir die Möglichkeit, neue Materialien zu entwickeln oder bestehende Materialien weiterzuentwickeln und etwas anzupassen. Und natürlich kennen wir keine Kompromisse bei der Performance des Schuhs. Ob du die Schuhe nun zum Joggen, Wandern oder bei anderen Abenteuern in der Natur trägst – du kannst die gewohnte Wasserdichtigkeit erwarten.“

Die Entwicklung einer kompletten Schuhkollektion, die PFC- oder PFC-EC-frei ist, legt nun den Grundstein für weitere nachhaltige Schuhprojekte bei Salomon, wie z. B. der Wiederverwertbarkeit von Schuhen. Sie unterstützt das Unternehmen zudem bei seinen Bemühungen, die eigene Umweltleistung zu bewerten.

Seit 2016 ist Salomon Teil der Sustainable Apparel Coalition, die den HIGG-Index ins Leben gerufen hat. Mit diesem Tool wird die Umweltleistung von Lieferanten und Produkten bewertet, um eine klare, globale Bewertung für jedes Produkt zu erstellen – so wird mehr Transparenz für den Verbraucher geschaffen. Durch die Verwendung von PFC- oder PFC-EC-freien Materialien optimiert Salomon die Nachhaltigkeitsleistung jedes Schuhs und beauftragt seine Lieferanten mit der Entwicklung neuer Materialien, um sie verantwortungsvoller zu machen. Um mehr über den HIGG-Index und seine Anwendung bei Salomon zu erfahren, klicke hier.

Doch nicht nur Salomons Schuhkollektion ist PFC- oder PFC-EC-frei – auch die Frühjahr-/Sommer-Taschenkollektion 2021, sowie das aktuelle 2020–2021-Sortiment an Snowboardstiefeln sind PFC- bzw. PFC-EC-frei. Darüber hinaus rechnet Salomon damit, sein Bekleidungs- und Wintersportsortiment bis zum Jahr 2023 PFC- oder PFC-EC-frei zu gestalten. 

„Es ist ein absolutes Muss, Schuhe herzustellen, die PFC- und PFC EC-frei sind. Wir müssen es für uns, unsere Konsumenten und den Planeten tun“, so Vallin.